Eine Art Facebook: Birgitt Morrien & die Gesichter ihrer Coachees

"Es gibt ein neues Selbstbewusstsein der Coachees: Coaching hat sich als Beratungsform etabliert, die Potenziale fördert. Kein Grund also, sich zu verstecken“, erkärte Senior Business Coach (DBVC) Birgitt E. Morrien gestern im Pressegespräch in ihrer Kölner Beratungspraxis anlässlich der Veröffentlichung zweier Artwork-Videos. Diese zeigen die Kölner Kommunikationswissenschaftlerin und eine neue Generation souveräner Coaching-Kundinnen und –Kunden im Kunstportrait.

Zunächst zeigt sich Birgitt Morrien von unterschiedlichen Seiten und eröffnet so Interessierten einen ersten Zugang zu ihr als Person. Zahlreiche Fotografinnen und Fotografen lieferten dazu über die vergangenen 15 Jahre ihren Beitrag, darunter Andy Goral (1/2/3), Lisa Gramlich (4), Stefanie Biel (5), Alexander Popp (6) und Stephan Fengler (7).

Zugleich präsentieren sich die Klientinnen und Klienten der Kölner Beraterin und Buchautorin in ihrer vielfältigen Herkunft und Ausdruckskraft, porträtiert von Isabella Morrien. Die aus Österreich stammende Kunstfotografin zeichnet verantwortlich für beide Artwork-Videos. Die Musik komponierte Theo Corfiatis, neuseeländischer Atomphysiker und Komponist mit griechischen Wurzeln.

 

Mehr Informationen:

Morriens Bücher

Referenzen
& Medien-Echo

40 Coachee-Berichte

 

Erstveröffentlichung: 26.01.2011 im Coaching-Blogger

Share

Ein Kommentar

Kommentar Schreiben