Barock speisen, kein Privileg von Coaches

Rheine – Johann von Morrien, letzter Bewohner des Falkenhofes, lud mit seiner Frau Sophie jüngst zu einem Festmahl ein, ganz in Anlehnung an die Gepflogenheiten des westfälischen Adels. Umgeben von der Ausstellung „Das Erbe der Morrien“ durften die Gäste erleben, wie zu jener Zeit diniert wurde.

Zwei devot anmutende Kellner, barocke Kleidung der Gastgeber und ein üppig gedeckter Tisch samt dezenter Lautuntermalung sorgten für eine gediegene Stimmung. Die Ausstellung selbst präsentiert Exponate, die von den Morriens im Alltag und an Festtagen verwendet wurden.

1799 endete ihre Ära auf dem Falkenhof aufgrund eines fehlenden männlichen Erben. Zwar gab es hinreichend weibliche Nachfahren, doch fehlte es den Herrschaften offensichtlich am nötigen Verstand, um die Linie auf dem Falkenhof auch von Frauen weiterführen zu lassen.

Das Video zur Ausstellung (herein.tv)

Morrien über Morrien & Mehr Literatur

Die Inspiration zum Text  (mv-online)

Veranstaltungen zur Morrien-Ausstellung (münsterland.de)

 

Schreibe einen Kommentar