Abgehängt, weil rational verblödet

dpa meldete schon Anfang des neuen Jahrtausends den von Birgitt Morrien eingeläuteten „Abschied vom Prinzip rationaler Verblödung“ als zukunftsweisend. Die digitale Transformation bestätigt ihr DreamGuidance-Konzept nun endgültig als zeitgemäß: Ohne Intuition und ein ganzheitlich gestimmtes Mindset geht in sogenannten agilen Zeiten nämlich nichts mehr. » weiterlesen

| Management & Karriere

Wie wir unsere Mission finden

Cornelia Stieler fühlt sich als Beraterin dazu bestimmt, den arbeitenden Menschen im Osten Deutschlands das Gefühl der Würde zurückzugeben. Senior Coach Birgitt E. Morrien hat ihre engagierte Coaching-Kollegin auf dem Entwicklungsweg zu dieser besonderen Aufgabe begleitet. Die ostdeutsche Managerin fand Morriens Namen im Bericht eines führenden Wirtschaftsmagazins. » weiterlesen

Zuschauen / Auf der Flucht

In den letzten Wochen hatte ich keine Zeit für die Welt. Es gab zu viel zu tun. Absurd, aber wahr. Doch heute überfällt mich eine Nachricht der vergangenen Tage wie „von hinten“: Weltweit sind fast 70 Millionen Menschen auf der Flucht. Stundenlang feile ich daraufhin an 70 Worten, um den Schock zu verdauen. » weiterlesen

ROI – “König” der Marketing-Kennzahlen?

Die Berechnung der Werbewirkung wird in digitalen Zeiten noch komplexer. Zunächst aber ist der „Return on Investment“ (ROI) ein Kennwert aus dem Finanzcontrolling, bei dem der Gewinn mit dem Kapitaleinsatz ins Verhältnis gesetzt wird. Allerdings wird der Begriff ROI im Marketingalltag nicht einheitlich verwendet. Zur Ermittlung des ROI werden statistische Verfahren sowie Marktforschungspanels eingesetzt. » weiterlesen

| Management & Karriere

Vom Stotterer zum Showmaster

Fremde Erwartungen prägen früh unser Denken und Fühlen. Unsere beruflichen Wünsche orientieren sich in der Folge nicht immer an unseren tatsächlichen Potenzialen und Neigungen. Und wenn doch, dann behalten wir sie oft für uns und sprechen nicht darüber. Aus Sorge, belächelt zu werden oder zumindest nicht verstanden. Die wahre Geschichte eines Benachteiligten, dem es gelingt, seinen Traum dennoch zu verwirklichen. » weiterlesen

| Rezensionen

Super ohne Coaching

"Für die Figuren des Romans 'Was man von hier aus sehen kann' ist Karriere ein Fremdwort erster Güte. Und dennoch (oder drum?) gelingt es ihnen, ein erfülltes Leben zu führen, privat wie beruflich. Die Tücken des Alltags sind dabei das Salz in der Suppe. Lamentiert wird nicht. Und wenn doch, dann ebenso herzzereißend komisch wie tiefsinnig. Ein Dorfalltag, durchaus global vernetzt, der mich als Leserin beheimatet." Birgitt E. Morrien » weiterlesen

Von Medien gefühlt (nicht) repräsentiert

In modernen Demokratien haben Massenmedien unter anderem die Aufgabe, unterschiedliche Interessen und Meinungen in der Gesellschaft angemessen abzubilden. Einzelne Milieus, wie die Konkurrenzorientierten Rechten, die Wenig Interessierten oder die PrekärDistanzierten, sehen ihre Positionen in den etablierten Medien jedoch nicht vertreten und zeigen Tendenzen zur medialen Abschottung und Abkopplung. » weiterlesen

| Zwischenrufe

spring sabbat

Mit diesem Hinweis verabschiedet sich Birgitt Morrien in die Frühjahrsferien bis zum 01.06.2018. Bis dahin finden Sie in ihrem Weblog Coaching-Blogger Inspirationen und Informationen in mehr als 1.000 Artikeln aus mehr als zehn Jahren. » weiterlesen

Mozart coachen

Erst hohe Ziele in Verbindung mit tiefer Überzeugung setzen die Kraft frei, um den langen Weg zum Erfolg zu überwinden.  Birgitt Morrien hat eine spezielle Coaching-Methode entwickelt, über die sie auch in Artikeln und Büchern berichtet. Als Gastautorin berichtet sie im Kölner Stadtanzeiger über "eine anspruchsvolle Sache, meine Mozart-Methode, die nur abholen kann, wer dafür bereit ist". » weiterlesen