Vom Underdog zum Allesverkäufer

„Die Idee zum Unternehmen Amazon wurde 1994 im 39. Stock eines Wolkenkratzers in Midtown Manhattan geboren. Fast 20 Jahre später beschäftigt das aus dieser Idee entstandene Unternehmen über 90 000 Menschen und hat sich zu einer der bekanntesten Firmen der Welt entwickelt.“ Brad Stone über den Allesverkäufer Jeff Bezos

Weiter lesen >

Unsichtbare Verständigung: Translokale Kommunikation im Coaching

Wir alle sind von den Auswirkungen der aktuellen Medienrevolution betroffen, direkt oder indirekt. Für Birgitt Morrien Anlass zu Reflexionen darüber, was ihr ganzheitliches Coaching-Konzept DreamGuidance im Kern mit moderner Kommunikationstechnik verbindet.

Ein Plädoyer am Beginn des 3. Jahrtausends dafür, unsichtbare Wirkkraft anzuerkennen und deren nutzbringende Anwendung (auch) im Coaching voran zu treiben.

Weiter lesen >

Macht Medienarbeit krank ?!

Nackenschmerzen, schlaflose Nächte, in denen man über den nächsten Artikeln grübelt, Reizbarkeit und das Gefühl, einfach leer zu sein – Burnout heißt die moderne Bezeichnung für völlige seelische und physische Erschöpfung, unter der viele Journalisten leiden.

Besonders betroffen sind die Freien, so das Ergebnis einer Eichstätter Studie. Sie nehmen fast alle Aufträge an, weil sie sonst befürchten, beim nächsten Mal leer auszugehen.

Weiter lesen >

SOCIAL MEDIA und die Zukunft der Kommunikation – Web 2.0 entwickelt – starke Dynamik

Mit Online-PR, Corporate (Micro-)Blogging, suchmaschinenoptimierten Presseinformati­onen, „Google-Journalismus“ sowie Übersichten, Best Practices und Checklisten zu den Social Media Tools stehen die ersten Themen auf der Agenda eines neuen Arbeitskreises der Deutschen Public Relations Gesellschaft DPRG.

Das neue Reflexionsforum des Verbandes, dem ich in meiner Rolle als Kommunikationsberaterin angehöre, wird von medienaffinen Coachs wie ich begrüßt, um aktuelle Trends in der Kommunikationsarbeit in Zeiten globaler Krisen im Blick zu behalten.

Weiter lesen >