| Morrien-Biografisches

Mensch Morrien, chill mal deine Base

Wie Westfalens Adel im Barock lebte:  Eine jüngst eröffnete Ausstellung am Originalschauplatz bietet das Falkenhof-Museum in Rheine. Zehn Jahre nach der überraschenden Entdeckung eines unterirdischen Tunnelsystems unter dem Falkenhof und der anschließenden Bergung und Restaurierung von mehr als 20 000 Fundstücken und Fragmenten eröffnet die Ausstellung „Das Erbe der Morrien“.

Sie bietet Einblicke in den Alltag der westfälischen Adelsfamilie von Morrien, die den Falkenhof im 16. und 17. Jahrhundert bewohnte.  Kostbare Funde wie Geschirr, ein goldener Ring, feinstes chinesisches Porzellan, ein Kamm aus Elfenbein und ledernes Schuhwerk sind zu sehen. Sie legen bis zum 2. November 2014 Zeugnis ab über das Leben der angesehenen protestantischen Rheiner Adelsfamilie und der adligen Festkultur im Barock.

Birgitt Morrien hat sich die Ausstellung über ihre Vorfahren angesehen und war begeistert. Die Uraufführung des Stückes „Mensch Morrien, chill mal deine Base!“ (S.21) am vergangenen Samstag hat sie leider verpaßt.

 

Mehr Informationen: Literatur zur Morrien-Geschichte

 

Sinnstiftende Karrieren

Share

Ein Kommentar

Kommentar Schreiben