Blockaden lösen heißt, verschlossene Türen zum Paradies öffnen

Das Wiener Kommunikations-Magazin extradienst thematisiert in seiner aktuellen Ausgabe das Coaching kreativer Blockaden. Dazu wollte die Redaktion von mir wissen, wie ich in meiner Beratungs- praxis mit meinen Klienten arbeite, die sich blockiert fühlen.

Die hier vorgestellte Interview-Fassung ist der "directors cut" , will sagen: der umfassendere Entwurf. Die demgegenüber etwas gekürzte Fassung ist auf meiner homepage unter Presse-Echo zu finden.

 

Was löst Ihrer Erfahrung nach Blockaden bei Kreativen aus?

Blockaden sind eine mögliche Reaktion auf Druck: Einerseits auf Druck von außen, etwa auf eine zu eng begrenzte zeitliche Frist für ein Projekt, die als Überforderung erlebt wird. Andererseits können auch selbst gesetzte Erwartungen stark überfordernd wirken und Druck aufbauen, der blockiert

Muss sich der Betroffene Sorgen machen oder ist das normal?

Statt sich Sorgen zu machen ist es hilfreicher, zu unterscheiden, wo genau der Druck seine Ursachen hat. Je nachdem sind sehr unterschiedliche Lösungsstrategien erforderlich. Schafft der Betroffene diese Klärung und Lösung alleine, prima. Ansonsten ist das Coaching ein guter Rahmen, um berufliche Herausforderungen außerhalb Interessen eingefärbter Beziehungen wirksam zu bearbeiten.

Ist oft auch der Erwartungsdruck ausschlaggebend?

Wie gesagt, Blockaden sind eine mögliche Reaktion auf Druck, der oft als Erwartungsdruck auftaucht. Im Coaching geht es mir zunächst um die Klärung der genaueren Ursachen und Umstände des Druck-Phänomens. Erst danach können nachhaltige Lösungsstrategien entwickelt werden. Kommt der Druck eher von außen, wäre bei zu eng gesetzten Fristen denkbar, zukünftig einen langfristigeren Vorlauf einzufordern oder sich selbst neu aufzustellen, damit im Ernstfall besser delegiert werden kann. Ist beides nicht möglich, kann es auch heißen, sich von etwas zu verabschieden.

Welche Möglichkeiten gibt es generell, die Blockade zu lösen?

Blockaden sind wie verschlossene Türen zum Paradies, vor der der Mensch mit seinen zerstrittenen Kindern Ratio, Emotion und Intuition verzweifelt dasteht und nicht weiterweiß. Die Zöglinge haben zankend den Schlüssel verloren. Hier hilft nach meiner Erfahrung nur noch strukturiertes Innehalten, das ich im Coaching gezielt im Rahmen meiner DreamGuidance-Methode anwende.

Welche Lösung bietet ihre DreamGuidance, was kann man sich darunter vorstellen?

DreamGuidance ist eine Art ganzheitliches Spuren-Sicherungskonzept für verlorene Zentral-Schlüssel. Das heißt zunächst, unter klarer Führung die zerstrittenen Kinder meiner Klienten dazu zu bringen, sich gegenseitig zu Wort kommen zu lassen, einander in Ruhe zuzuhören und schließlich gleichberechtigt miteinander ins Gespräch zu kommen: 1. POSITION: Analysieren, warum ich jetzt hier stehe. 2. VISION: Herausfinden, wohin ich will. 3. STRATEGIE: Entwickeln, wie ich dahin komme. 4. TRANSFER: Sicherstellen, das erfolgreich umzusetzen.

Gibt es ein konkretes Erfolgsbeispiel für diese Methode?

Ein 39-jähriger Kommunikationsmanager ist unzufrieden mit seiner Arbeit, obwohl die Rahmenbedingungen seiner Arbeit soweit stimmen. Es fühlt sich blockiert durch „too much of nothing“, das ihn zunehmend anstrengt, aber nicht mehr ausfüllt. Die Positions-Analyse im Coaching zeigt, dass er über weit reichende kreative Potenziale verfügt, die bei seiner jetzigen Aufgabe jedoch nicht abgefragt werden und daher brachliegen, wenn nicht gar verkümmern.

Per angeleiteter Preview-/Review-Technik, einer Art mentaler Zeitreise in seine späte Zukunft mit Erinnerungsrückblick, findet er sich in seinen Vierzigern als erfolgreicher Drehbuchautor wieder. Die Überraschung ist groß, aber ihm willkommen. Gemeinsam entwickeln wir eine Strategie, die es ihm erlaubt, seine neu gewonnene Zielsetzung konkret umzusetzen.

Der Beratungsfall liegt inzwischen drei Jahre zurück und tatsächlich hat der Klient sich inzwischen erfolgreich als Drehbuchautor etabliert. Für die Beratungsmethode heißt dies: DreamGuidance steht für komplexe Lösungsentwicklung, die die intuitive Intelligenz erweiterter Bewusstseinszustände in Tag/ Traum/ Trance ebenbürtig neben die emotionale und kognitive Intelligenz stellt und diese nutzt.

Unser Gehirn ist in diesen erweiterten Bewusstseinszuständen um das vierfach stärkere aktiv als im Wachzustand, weiß die Neurophysiologie. So erklärt sich die hellwache Klarsicht während der mentalen Zeitreise. Ein Phänomen, das zudem mit Erkenntnissen der neueren Physik korrespondiert, wonach Reisen in Zeit und Raum denkbar sind.

DreamGuidance ist mein Tribut an die moderne Naturwissenschaft aus Beratungssicht. Vorbehalte mechanistischer Denkmodelle gegenüber der von mir genutzten zeit- und raumübergreifenden Intelligenz kann ich angesichts der damit über die Jahre erzielten Erfolge nicht länger ernst nehmen. Die Nachhaltigkeit der DreamGuidance-Methode wird übrigens fortlaufend im Rahmen einer von mir geleiteten Langzeitstudie an der Universität zu Köln evaluiert.

Bei wem wirkt diese Methode nicht?

Bei denen, die den unverstellten Blick auf sich nicht ertragen. Die intuitive Intelligenz ist einer Katze gleich nicht korrumpierbar. Sie bringt ans Licht, was da ist. Insofern ist sie nur was für Mutige mit Lust auf Bestleistungen. Und die gelingt bekanntlich, wo sich Neigung und Vermögen die Hand reichen. . . 

Das veröffentlichte Interview:
http://www.cop-morrien.de/downloads/0510_extradienst_interview.pdf

Share

Kommentar Schreiben