Gute Gründe für Gelassenheit

Dass unser aller Leben tödlich endet, steht außer Frage. Trotz Covid-19 fallen wir in Mitteleuropa jedoch auch weiterhin statistisch gesehen eher kardiovaskulären Erkrankungen zum Opfer: Schlechte Gewohnheiten machen die Gefäße dicht. Die Ausführungen einer Bozener Medizin-Expertin bieten einen soliden Grund dafür, sich von der Panik zu verabschieden und sich besonnen den vernachlässigten Fragen der Politik zuzuwenden.

Weiter lesen >

Wie ich zufällig Spionin wurde

Die ungewöhnliche #Laufbahn einer Spionin, die im II. Weltkrieg ihr Leben aufs Spiel setzte, um für das Ende des Krieges zu kämpfen. Die Jüdin Marthe Cohn alias Chichinette (“Kleine Nervensäge”) verschwieg sechzig Jahre lang ihre ebenso leidvolle wie verdienstvolle Geschichte. Heute im Alter von 99 Jahren bereist sie die Welt um ihre Erlebnisse zu teilen.

Weiter lesen >

Haltung zeigen! Rechtsextremer Terror in Hanau

Gegen den Rassismus hilft langfristig nur eine aufgeklärte Zivilgesellschaft, in die sich einzubringen wir alle aufgefordert sind. Anlässlich des rassistischen Terroranschlags in Hanau veröffentlicht die Kölnische Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit e.V. eine Stellungnahme ihres Vorsitzenden Prof. Dr. Jürgen Wilhelm. Birgitt Morrien fördert die Gesellschaft seit 20 Jahren als Mitglied.

Weiter lesen >

Randnotiz: Coaching-Magazin zu konservativ für DreamGuidance

Zwar beauftragen führende Unternehmen die US-diplomierte Kommunikationswissenschaftlerin Birgitt Morrien mit „DreamGuidance“ und schreiben zahlreiche Leitmedien seit mehr als 15 Jahren positiv über ihr ganzheitliches Coaching-Konzept. Jedoch das Coaching-Magazin offenbart sich dafür als zu konservativ. Ein offener Brief.

Weiter lesen >

Perspektivenwechsel im Coaching mit DreamGuidance. 41 Erfahrungsberichte

Legere Leistungsträger_innen wie Journalistinnen und Journalisten, Kreative und Medienmanager_innen berichten über ihre Beratung bei Birgitt Morrien: Mit viel Humor verbindet die US-diplomierte Kommunikationswissenschaftlerin ebenso fachlich fundiert wie persönlich souverän scheinbar gegensätzliche Ansätze, wenn es ihr um die kreative Lösung von Herausforderungen an kritischen beruflichen Wendepunkten geht.

Weiter lesen >

Leadership-Coaching & Von der Furcht davor, sich lächerlich zu machen

“Wer geistreich sein will, braucht nur keinen Respekt zu haben”, wußte schon Montesquieu. “Wer originell sein will und Neues anschieben, darf keine Angst davor haben, sich unter Umständen auch lächerlich zu machen”, ergänzt Birgitt Morrien. Das International Journal of Humor Research widmete sich dem Thema jüngst humortheoretisch.

Laut Senior Coach Morrien ein lohnenswerter Beitrag auch für das Leadership-Coaching: Denn “Neues konterkariert die Norm und widersetzt sich damit Konformitätszwängen, die einerseits einengen können, andererseits jedoch schützend wirken, solange man sie einhält.” In diesem Sinne sei das Verhältnis von Humor und Hierarchie durchaus prekär, so die Kölner Beraterin.

Weiter lesen >