Süddeutsche Zeitung über Birgitt Morrien: Karriere im Schlaf

Der Kölner Journalist Thomas Gesterkamp zeigte sich in der Süddeutschen Zeitung schon vor einigen Jahren überzeugt von Coaching mit DreamGuidance. Für die Methode spricht, so der promovierte Politologe in seinem Artikel, dass hier keine platten Ratschläge gegeben werden, sondern im Gegenteil Selbstreflexion und die Auseinandersetzung der Coachees mit dem eigenen Lebens-/Arbeitsweg Inhalte sind. Nicht zuletzt ist Zeit ein wesentlicher Faktor in diesem Coachingprozess, denn: Umorientierung und die Entwicklung neuer Perspektiven gelingen nicht im Crashkurs.

weiterlesen >

Karriere machen durch Perspektiven-Coaching: Ziele klären + erreichen.
35 Klienten berichten über ihre Erfahrungen mit DreamGuidance

Seit einigen jahren veröffentlicht Coaching-Blogger fortlaufend Klientenberichte über Erfahrungen im Coaching mit DreamGuidance bei Birgitt Morrien. In ihrem neuen Buch "Coaching mit DreamGuidance – Wie beruflich Visionen Wirklichkeit werden" berücksichtigt die Kölner Management-Autorin diese Feedbacks in Auszügen. Der Titel erscheint im Herbst 2012 im Kösel-Verlag / Random House. Sämtliche Beiträge sind hier online bereits jetzt verfügbar. Mit ausgewählten Coachee-Fotoportraits.

weiterlesen >

Katzen-Taktik: Ich folge meiner Bestimmung nur mit Panther. Coaching-Feedback von Medienprofis, Teil 5

Wie sich eine Journalistin im Coaching mit DreamGuidance strategische Klarheit verschaffte, um ihre sichere Perspektive als Redakteurin fahren zu lassen und sich ganz ihrem Traum zu widmen. Kathrin Wagner aus München schildert anschaulich, welche Änderungen die ganzheitliche Beratungsarbeit in ihrem Leben bewirkt hat und warum sie sich einige Monate später freier fühlt und finanziell neu abgesichert ist.

weiterlesen >

Besser als Gold: Lebensfreude gewinnt – Vertrauen fassen, die Mühe loslassen & dem Gelingen zusehen. Coaching-Bericht, Teil 26

Wir wachsen an unseren Brüchen. Daran erinnert sich Senior Coach Birgitt E. Morrien beim ersten Gespräch mit dem jungen Agenturleiter Christopher Patrick Peterka. Der Neunundzwanzigjährige ist bereits seit zwölf Jahren selbstständig. Und macht seine Sache soweit gut.

Dann hat ihn ein schwerer Unfall mit Kieferbruch aus der bisherigen Bahn geworfen, geistig zumindest. Alte Denkroutinen halten den neuen Fragen nicht mehr stand, die mit dem Sturz erstmals in sein aktives Bewusstsein gelangen.

Er empfindet sich als neue Perspektiven Suchender, der viel mehr von sich verwirklichen möchte, als bloß den Lebensunterhalt erfolgreich zu bestreiten. Dieser Zielvorgabe folgt Morrien im Coaching beratend.

weiterlesen >

Coaching ist Performance & Problemlösung ein Kunstwerk

„Erfolgreiches Coaching ist Performance, deren Inszenierung nicht nur intellektuell überzeugen muss, sondern auch das Herz ansprechen und alle Sinne einbinden“, erklärte Senior Coach DBVC Birgitt Morrien jüngst im Pressegespräch in ihrer Kölner Beratungspraxis anlässlich der Veröffentlichung einer wissenschaftlichen Studie zu ihrer ganzheitlichen Methode “DreamGuidance”.

weiterlesen >

Naturwissenschaftler steigt aus, um aufzusteigen: Wie Karriere auch ohne Recruiting klappen kann. Coaching-Feedback von Profis, Teil 25

Wie der Kölner Ingenieur Thomas Stromberg nach der Hälfte seines Lebens genug hatte – das Grau der Arbeit war übermächtig geworden. Ein zunehmend unaushaltbarer Zustand.

Und wie das Coaching ihm half, sich selbst besser kennenzulernen, auf viele Fragen Antworten zu finden und seine innere Kraftquelle zu entdecken.

„Das Leben ist zu facettenreich, um Stillstand zu akzeptieren.“

weiterlesen >

Besser als Gold! Karriere-Sprung eines Markenkommunikators. Coaching-Feedback, Teil 26

Wir wachsen an unseren Brüchen. Daran erinnere ich mich beim ersten Gespräch mit dem jungen Agenturleiter Christopher Peterka. Der Neunundzwanzigjährige ist bereits seit zwölf Jahren selbstständig. Und macht seine Sache soweit gut.

Dann wirft ihn ein schwerer Unfall mit Kieferbruch aus der bisherigen Bahn, geistig zumindest. Alte Denkroutinen halten den neuen Fragen nicht mehr stand, die mit dem Sturz erstmals in sein aktives Bewusstsein gelangen.

Er empfindet sich als neue Perspektiven Suchender, der viel mehr von sich verwirklichen möchte, als bloß den Lebensunterhalt erfolgreich zu bestreiten. Dieser Zielvorgabe folge ich im Coaching beratend.

weiterlesen >

Besser als Gold: Lebensfreude gewinnt – Vertrauen fassen, die Mühe loslassen & dem Gelingen zusehen. Coaching-Stories, Teil 26

Wir wachsen an unseren Brüchen. Daran erinnere ich mich beim ersten Gespräch mit dem jungen Agenturleiter Christopher Peterka. Der Neunundzwanzigjährige ist bereits seit zwölf Jahren selbstständig. Und macht seine Sache soweit gut.

Dann hat ihn ein schwerer Unfall mit Kieferbruch aus der bisherigen Bahn geworfen, geistig zumindest. Alte Denkroutinen halten den neuen Fragen nicht mehr stand, die mit dem Sturz erstmals in sein aktives Bewusstsein gelangen.

Er empfindet sich als neue Perspektiven Suchender, der viel mehr von sich verwirklichen möchte, als bloß den Lebensunterhalt erfolgreich zu bestreiten. Dieser Zielvorgabe folge ich im Coaching beratend.

weiterlesen >