Coaching für gläserne Zeiten & Medienforum NRW 2013

„Die Besten werden künftig nur noch von den Unternehmen rekrutiert werden können, die kreative Aufgaben und Raum für selbstbestimmtes Handeln bieten bei transparenter Führung und Kommunikation“, schreibt die US-diplomierte Kommunikationswissenschaftlerin Birgitt Morrien aktuell im Coaching-Blogger. „Changing Media, Changing Society“ lautet das Motto des diesjährigen Medienforums NRW, das vom 5. bis 7. Juni im Kölner Gerling Quartier stattfindet.

Weiter lesen >

Wie die katholische Kirche lernen wird. Kein Beitrag zur Sexismus-Debatte

Es braucht nur den gebündelten Willen der 50 Premiumverteiler, der ProphetInnen im Netz, um ein System zu stoppen, das weibliche Karrieren systematisch verhindert. Das sozial-digitale Schneeballsystem übernimmt dann den Rest. Die Geschichte einer Emanzipation von überlebten Strukturen am Beispiel der Katharina Steinberg, erste Bischöfin an der Kathedrale zu Köln.

Die Karriereberatung – nicht nur des zukünftigen weiblichen Klerus – lebt von der klaren Vision des Kommenden, um alle Konzentration und Kraft jetzt wirksam darauf auszurichten. Daher scheint es Senior Coach Birgitt Morrien dringlich, bereits jetzt über ein erst in 2026 auszustrahlendes Interview zu informieren:

Exklusivbericht der Bischöfin im Coaching-Blogger im Rückblick aus der kommenden Dekade:

Weiter lesen >

Social Media, Public Relations & die Grenzen der Glaubwürdigkeit & Machbarkeit in Corporate Communications

Medienforum.Digital: Corporate Communication im Zeitalter von Social Media. PUBLIC RELATIONS – Wie offen darf es sein? – Social Media hat die Corporate Communication nachhaltig verändert – nach innen wie nach außen. Transparenz der Prozesse, Dialog statt reiner Information, Augenhöhe statt Kanzel sind nur einige der Folgen für die Gestaltung von Kommunikationsprozessen. Eine andere ist: Im Meer der Meinungen Aufmerksamkeit zu erzielen, wird immer schwerer.

Weiter lesen >

Karriere im Schlaf. Süddeutsche Zeitung über Coaching mit DreamGuidance

Der Kölner Journalist Thomas Gesterkamp zeigte sich in der Süddeutschen Zeitung schon vor einigen Jahren überzeugt von Coaching mit DreamGuidance. Für die Methode spricht, so der promovierte Politologe in seinem Artikel, dass hier keine platten Ratschläge gegeben werden, sondern im Gegenteil Selbstreflexion und die Auseinandersetzung der Coachees mit dem eigenen Lebens-/Arbeitsweg Inhalte sind. Nicht zuletzt ist Zeit ein wesentlicher Faktor in diesem Coachingprozess, denn: Umorientierung und die Entwicklung neuer Perspektiven gelingen nicht im Crashkurs.

Weiter lesen >

In Sicherheit Neues zur Sprache bringen. Coaching-Feedback, Nr.6

Wie ganzheitliches Coaching mit DreamGuidance bei Birgitt Morrien wirken kann, zeigt eine Journalistin poetisch, indem sie ihre Erfahrung damit als Bild begreift, dessen Bedeutung sie der Allgemeinheit besser zugänglich machen möchte. Dabei verrät sie sich selbst mit keinem Wort und sagt doch alles. Wer sich auf diese Kunst versteht, ist als Texterin ebenso vielseitig wie begehrt und daher oft ausgebucht. Für die Coaching-Feedback-Reihe hat sich Roberta Hartung dennoch etwas Zeit genommen.

Weiter lesen >

Befreiungskrisen managen & Blockaden lösen im Coaching.
Ein Erfahrungsbericht

Wie sich aus lähmender Unzufriedenheit tiefe Arbeitslust entwickelt. In einer beruflichen Krise erfährt die promovierte Autorin Silke Grigo im Coaching die Kraft ihrer Lebensträume und lässt einen früher gehegten Berufstraum Wirklichkeit werden. Ihren Neuanfang erlebt die Kölnerin zugleich als inneres Ankommen und fühlt sich dabei ganz lebendig, bereit für eine neue Karriere.

Weiter lesen >

Kreative Karrieren, Social Media & Die Konditionen eines strategischen Employer Branding

„Das Potenzial für zukunftsweisende Technologien und Dienstleistungen findet sich immer jenseits des Mainstream“, erklärt Birgitt Morrien anlässlich der Social Media Sicherheitskonferenz in Königswinter. „Steve Jobs, Meg Hourihan und Catarina Fake haben die Anregungen für ihre Erfindungen – iPhone, Blogger.com und Flickr – sicher nicht herkömmlichen Standards und Konzepten zu verdanken.“

Weiter lesen >

Wozu noch Journalismus?! Coaching-Blogger stellt Perspektiven-Frage:

Nicht nur die Digitalisierung der Medien verändert den Journalismus grundlegend: Namhafte Journalistinnen, Blogger/innen, Publizistinnen und Wissenschaftler fragen nach der Zukunft des Journalistenhandwerks. Sie diskutieren den Wandel des Journalismus und nehmen dabei insbesondere die Krisenstimmung in Deutschland in den Blick.

Ein wichtiges Buch auch für Coach Morrien, die Medienschaffende berät, wenn es darum geht, sich mit Erfolg neu am Markt aufzustellen, der ungeahnte Möglichkeiten in Medien und Marketing bereithält.

Weiter lesen >

Digital Relations: Coaching-Marketing & Social Media. Oder: Wie Ratsuchende ihre Berater/innen finden

Im CoachGuide 2010 wird Morriens Ex-Coachee & Kommunikationsprofi Jutta Westphal zu ihren Coaching-Erfahrungen befragt. Aufhänger für das Interview sind Morriens frühere Second-Life-Aktivitäten, durch die sich Coach und Coachee fanden. Inzwischen hat sich Birgitt Morrien aus SL verabschiedet – zugunsten von Facebook, Twitter & Co. Das CoachGuide-Interview liest sich dennoch spannend.

Weiter lesen >