Wie mache ich mehr aus mir? GEO-WISSEN-Redakteur über Coaching mit DreamGuidance

Lässt sich die Persönlichkeit optimieren?, fragt Claus Peter Simon in seiner jüngsten Buchveröffentlichung “Die Ich Formel”. 15 Wege zu einem glücklichen Selbst“ und führt aus, „warum gutes Coaching viel mehr kann, als fit fürs Berufsleben zu machen“. Der geschäftsführende Redakteur von GEO WISSEN beschreibt im Kapitel „Wie mache ich mehr aus mir?“ ausführlich, wie Coaching mit DreamGuidance dazu beiträgt, einen Lebensstil zu entwickeln, den man mit seiner gesamten Existenz bejahen kann, beruflich und privat. DreamGuidance ist ein ganzheitliches Coaching-Konzept, das die Kölner Kommunikationswissenschaftlerin und Buchautorin Birgitt Morrien entwickelt hat und bereits seit 15 Jahren erfolgreich anwendet.

Laut Simon wirkt „DreamGuidance tatsächlich klärend in Entscheidungssituationen. Und es fördert die Entwicklung von Lösungsstrategien in der Selbsteinschätzung der Befragten, die Wertschätzung der eigenen Intuition und Gefühle nimmt zu. Ein derart entwicklungsorientiertes Coaching ist auch heute noch eher die Ausnahme denn die Regel. Aber es werde von den Klienten mehr und mehr eingefordert, konstatiert Christopher Rauen, Vorsitzender des Deutschen Bundesverbandes Coaching.“

weiterlesen >

Medienmüde: St. Martin für Macherinnen*

Rechtzeitig zum Beginn der kalten Zeit kommt er geritten, der alte Heilige. Mit ihm erreicht uns der Winter, der das Leben mehr als sonst ins Dunkel taucht, für unsere Augen unsichtbar. Um darin nicht verloren zu gehen, genügt es, uns eine kleine Laterne anzuzünden, der wir dann einfach folgen. So wissen wir wenigstens, wohin wir den nächsten Schritt setzen müssen.

Wendezeiten sind wie Winter. Stecken wir drin, reicht die Sicht oft nur bis zum nächsten Tag. Der weite Blick bleibt uns verwehrt. Schritt für Schritt setzen wir unsere Füsse. Besser langsam, um uns nicht zu verletzen. Und bleiben wachsam für den Augenblick. Für die kleinen Hinweise, manchmal mit bedeutsamen Folgen…

weiterlesen >

Die freche Disziplin: Wie westliche Coaches das Schamanische kommunzieren

In einer neuen Veröffentlichung über einen international bekannten Schamanen schildert Senior Coach und Inspiratorin Birgitt Morrien, was sie als gemeinsame Aufgabe von Coaching und schamanischer Praxis versteht: „Die Spaltung der Geschlechter aufheben, die sich im Sexismus ausdrückt; Dann die Spaltung von Tag- und Nachtwissen aufheben, die sich in der einseitigen Schulung der Ratio ausdrückt. Und drittens die Spaltung von Intellekt und Emotion aufheben zu Gunsten geistreicher Leidenschaft, die stärkt und heilt.“

weiterlesen >

TV-Beitrag: Chancen am Wendepunkt – Coach Morrien und ihre Coachees berichten

Was Coaching mit DreamGuidance kann, das zeigt ein aktueller Filmbericht über meine Beratungsmethode, in dem auch einige meiner Klientinnen und Klienten zu Wort kommen. Der Beitrag vermittelt anschaulich, welche Themen und Inhalte ich seit 15 Jahren ganzheitlich berate.

http://www.cop-morrien.de/presse_echo.html

weiterlesen >

Singender Fels auf Leipziger Buchmesse

Heute Abend, also rechtzeitig zum morgigen Start der Leipziger Buchmesse, feiert meine Forschungskollegin Maria Kaluza das frisch von ihr herausgegebene Buch „Der singende Fels. Schamanismus, Heilkunde, Wissenschaft“. Mit dieser Publikation ist es ihr gelungen, einen neuen und spannenden interdisziplinären Diskurs zu eröffnen, der – wie ich finde – längst überfällig war.

weiterlesen >

Legendenbildung für die Reputation: Morriens Marketing-Coup im Mittelalter

Wie es den Vorfahren der Kölner Senior Beraterin und Buchautorin Birgitt Morrien gelang, sich zu den Nachfahren der Heiligen Drei Könige zu machen, weshalb die Sippe bis heute Stern und Mohr im Wappen trägt. Und wie dieser Umstand die Morrien-Dynastie die Karriereleiter heraufkatapultierte – in den erblichen Reichsfreiherrenstand. Ein Recherchebericht von Walter Volmer, ehemaliger Leiter der Kölner Kriminalpolizei.

weiterlesen >