Eine Art Büffel-Coaching: Berufliche Krisen nutzen für neue Karriere-Perspektiven. 39 Coaching-Erfahrungsberichte

Seit einigen Jahren veröffentlicht Coaching-Blogger fortlaufend Klientenberichte über Erfahrungen im Coaching mit DreamGuidance bei Birgitt Morrien. In ihrem Buch “Coaching mit DreamGuidance – Wie beruflich Visionen Wirklichkeit werden” berücksichtigt die Kölner Management-Autorin diese Feedbacks in Auszügen. Der Kösel-Titel / Random House ist inzwischen als COP-Edition kostenlos downloadbar. Sämtliche Coaching-Storys und Case Studys sind ebenfalls online frei verfügbar im Coaching-Blogger >Themen >Fallgeschichten.

weiterlesen >

Unter Druck kreativ: Vom Umgang mit fiesen inneren Kritikern, schönen Filmplakaten und dem eigenen Traum. Ein Coaching-Erfahrungsbericht

Wie aus dem Kampf gegen den inneren Nörgler ein Dialog mit dem ausgewogenen Kritiker wird: Die Kölner Texterin und Konzeptionerin Elgin Wiggers erkannte im Coaching mit DreamGuidance bei Birgitt Morrien, dass Machbarkeit als ausschließliches Handlungskriterium ihre Ideenwelt erstickt.

Denn ihr Traum, einen Film zu machen, an ihr abgebrochenes Filmstudium anzuknüpfen, drängt weiter nach Verwirklichung und das Coaching gibt ihr den letzten Kick: Nur wer klare und realistische Vorstellungen hat, wird im Gespräch mit dem inneren Kritiker die richtigen Worte finden.

weiterlesen >

Die Leiter rauf im Coaching: Perspektiven entwickeln + Ziele erreichen. 36 Erfahrungsberichte

Seit einigen Jahren veröffentlicht Coaching-Blogger fortlaufend Erfahrungsberichte von Coachees, inzwischen 36 an der Zahl, die über das Karriere-Coaching mit DreamGuidance bei Birgitt Morrien berichten. In ihrem neuen Buch, das im Herbst 2012 im Kösel Verlag erscheinen wird, berücksichtigt Morrien das Feedback in Auszügen. Sämtliche Beiträge sind online jedoch bereits jetzt verfügbar. Mit ausgewählten Coachee-Fotoportraits.

weiterlesen >

Souverän überzeugen: Kommunikation ist Chefsache. Core-Coaching für Führungskräfte

„Sprache ist nur ein Symptom, das deutlich macht, wo Verständigung funktioniert und wo nicht. Da ist man sehr schnell bei ganz anderen Fragen der Persönlichkeit”, erläuterte die Kölner Kommunikationswissenschaftlerin Birgitt E. Morrien jüngst im Handelsblatt. Wer es schaffe, sich von Normen zu verabschieden und sich unverstellt zu zeigen, könne sich auch sprachlich auf sein Gegenüber einstellen.

Für ein mittelständisches Unternehmen hat Morrien daraufhin ein Coaching-Konzept entwickelt, das diesem Geist von Transparenz in Kommunikation Rechnung trägt.

weiterlesen >