Phönix-Coaching: PR-Profi nutzt DreamGuidance für Neuanfang. Feedback von Medienprofis, Teil 11

Wie eine PR-Beraterin vor den Trümmern ihrer beruflichen Existenz zu stehen meint und mit DreamGuidance den Glauben an sich selbst wiederfindet. Die Düsseldorferin Beate Werthschulte war lange Jahre in einer PR-Agentur tätig, bevor sie eher wider Willen in die Selbstständigkeit ging.

Hier berichtet sie, wie sie im Coaching eine ganz ungewohnte Offenheit an sich selbst erlebt. Und wie es ihr dort gelang, jene Energie und Zuversicht zu mobilisieren, erforderlich, um sich erfolgreich durch die wilden Gewässer einer beruflichen Neuorientierung in ruhigere Fahrwasser existenzieller Sicherheit zu manövrieren.

Weiter lesen >

Die Kraft der Träume nutzen. International führender TV-Produzent optimiert Medienmanagement ganzheitlich DreamCoaching-Feedback, Teil 4

Warum die Medienbranche schon seit Jahren die kreative Kraft der Träume nutzt, weiß Sandra Przybylski, Personalmanagerin der weltweit zweitgrößten Fernsehproduktions- und -entwicklungsfirma Endemol. Sie berichtet über Erfolge durch Coaching mit DreamGuidance in ihrem Unternehmen. Dieser Beitrag ist der vierte in einer Feedback-Reihe zu Erfahrungen im Coaching mit DreamGuidance. Zu Wort kommen insbesondere Kommunikations- und Medienprofis, die meine ganzheitliche Beratung für sich selbst bzw. ihre Mitarbeiter/-innen im Laufe der letzten zehn Jahre in Anspruch genommen haben. Die vollständige Sammlung der Feedbacks erscheint im kommenden Jahr als Buch voraussichtlich unter dem Titel „Beherzt handeln: Erfolgreich nach dem Bienenprinzip“.

Weiter lesen >

Aus Überzeugung federleicht erfolgreich -online first für Coaching-Feedback, Teil 1

Wie die norddeutsche Autorin Iris Hammelmann im Coaching mit DreamGuidance entdeckte, dass sie nur dann zur Höchstform auflaufen und wirklich erfolgreich sein kann, wenn etwas ihre ganze Leidenschaft weckt.

Von den Gesetzmäßigkeiten praktischer Lebenskunst, die sich ihr dort eröffneten, nachdem die berufliche Marschroute grundlegend geklärt war. Und vom Gelingen, das dann folgte, soziales Engagement strategisch klug mit persönlicher Karriere zu verbinden.

Mit dem Beitrag von Iris Hammelmann beginnt eine Feedback-Reihe zu Erfahrungen im Coaching mit DreamGuidance. Zu Wort kommen insbesondere Kommunikations- und Medienprofis, die meine ganzheitliche Beratung im Laufe der letzten zehn Jahre in Anspruch genommen haben.

Die vollständige Sammlung der Feedbacks erscheint im kommenden Jahr als Buch in der COP-Edition unter dem Titel „Beherzt handeln: Erfolgreich nach dem Bienenprinzip“ (Arbeitstitel).

Gemeinsam mit Iris Hammelmann arbeite ich zurzeit an einer Anleitung zum Selbstcoaching mit DreamGuidance, die Anfang 2008 unter dem Titel „DreamCoaching“ (Arbeitstitel) als Buch im Lüchow Verlag erscheinen wird.

Weiter lesen >

Der Traum, sich ins rechte Licht zu stellen Oder: Bonbonsuche im Beratungsmarketing

Für Berater/-innen wie Coaches und Supervisoren gilt, was für alle gilt: Nur das Besondere zählt. Daher folgt Birgitt Morrien dieser Maxime auch in der Kommunikations- und Marketing-Beratung von Kollegen: Das Beste, das in uns steckt, herausfinden und sich darin wirksam zeigen!
Das zu wagen und darin beharrlich zu bleiben ist bestimmt kein leichtes Spiel. Und doch ist dies die einzige Chance, weil wir es einfach selbst tun müssen – uns selbst ins rechte Licht stellen. Wer sonst!

Weiter lesen >

Heaven is Balance: Mehr Wissen durch ganzheitliches PR-Coaching

Erfolge in Marketing und PR gelingen leichter durch Gelassenheit, wenn sich Cyberspace und Traum-Raum die Hand reichen, um inneres Wissen mit äußerer Reichweite zu verbinden.

Ellen Drechsler von VISAVIS, Wirtschaftsportal für den Mittelstand, hat dazu
einen Impuls von Birgitt E. Morrien aufgegriffen. Die Redakteurin berichtet über den Nutzen ganzheitlicher Beratung mit DreamGuidance, die grundlegend darauf abzielt, Ratio und Intuition auszugleichen und so schöpferische Synergien zu begünstigen.

Weiter lesen >

“Die Entdeckung der Wünsche”Gastbeitrag von FAZ-Autor Dr. Christian Schneider

„Lebensträume sind der Schlüssel zur Karriere“, resümiert FAZ-Autor Christian Schneider in einem aktuellen Beitrag über seine persönliche Erfahrung mit der Beratungsarbeit von Birgitt E. Morrien. Die Wahlkölnerin mit US-Diplom bietet danach ein Verfahren an, das geeignet scheint, Zugang zu jenen verschütteten Potenzialen zu schaffen, die tatsächlich über den Erfolg im Beruf entscheiden.

Weiter lesen >