Coaching katalysiert Entwicklung. Medienprofis berichten, Teil 28

Ausgepowert, aber den Blick in der Krise zielstrebig auf Selbstständigkeit ausgerichtet. Die heutige Pressereferentin Iris Möker visualisiert im Coaching, was ihr als das nächstliegende Ziel erscheint. Ihre tiefsten Wünsche aber erfüllen sich anders und unerwartet. Zwei Jahre nach dem Coaching zieht sie eine positive Bilanz.

Mökers Text zeigt beispielhaft, wie DreamGuidance in vier Schritten den Weg zu neuen Perspektiven eröffnet:

1. Aus Wünschen Ziele machen.
2. Die nächsten Schritte bestimmen.
3. Unverhoffte Lösungen begünstigen.
4. Überraschende Möglichkeiten sorgfältig prüfen und ggf. beherzt nutzen.

weiterlesen >

Keine halben Sachen – Erfolgreiches Krisenmanagement geht aufs Ganze oder es geht nicht

Wer die Hälfte der Menschheit aus allen Ämtern verbannt, muss sich nicht wundern, wenn die Kundschaft ausbleibt. Das gilt auch für Konzerne, die den institutionalisierten Glauben verwalten. In der katholischen Kirche z.B. haben Männer die Kleider an, wenn es drum geht, Messen zu zelebrieren. Frauen bleiben draußen!

Wer spirituelle Angebote für all jene machen will, die diese brauchen, tut sowas nicht.

Warum es mir als Coach – immer um Ausgleich bemüht – dringlich scheint, über ein erst in 2026 auszustrahlendes Interview bereits jetzt zu informieren: Auch die Karriere des zukünftigen weiblichen Klerus lebt von der klaren Vision des Kommenden, um alle Aufmerksamkeit und Bewegung jetzt wirksam darauf auszurichten.

Katharina Steinberg, erste Bischöfin an der Kathedrale zu Köln, berichtet exklusiv für Coaching-Blogger im Rückblick aus der kommenden Dekade.

weiterlesen >

Ingenieur steigt aus, um aufzusteigen: Wie Karriere auch ohne Recruiting klappen kann. Coaching-Feedback von Profis, Teil 25

Wie der Kölner Ingenieur Thomas Stromberg nach der Hälfte seines Lebens genug hatte – das Grau der Arbeit war übermächtig geworden. Ein zunehmend unaushaltbarer Zustand.

Und wie das Coaching ihm half, sich selbst besser kennenzulernen, auf viele Fragen Antworten zu finden und seine innere Kraftquelle zu entdecken.

„Das Leben ist zu facettenreich, um Stillstand zu akzeptieren.“

weiterlesen >

Ein Blick hinter die Kulissen im Promi-Coaching – Best of Coaching-Blogger, Teil 3

Um sich vorzuwagen auf neues Terrain, braucht es eine starke Persönlichkeit, bereit, Gleichgültigkeit und Gelächter in Kauf zu nehmen. Der Weg zur Akzeptanz – und mehr noch zum Applaus – ist oft weit und führt meistens erst mal durch die Wüste.

Oder: Wie drei Promis Pate stehen für eine Weg, der lehrt, Profil & Portfolio aus den eigenen Potenzialen heraus zu entwickeln, dem perfekten Nährboden für passgenaue Perspektiven. –

Sommerliche Hinweise:

1. Während ich bis Mitte August im fernen Tuwa meinen Horizont erweitere, geografisch wie geistig, erscheinen hier mir besonders liebe bzw. wichtige Texte aus zwei Jahren Online-Schreibarbeit.

2. Im Oktober erscheint mein neues Buch: “Traumhaft gelöst. Coaching mit DreamGuidance”. Inhalt: Coaching-Prosa für Karrierewillige. Verlag: COP-Edition. Umfang: rund 300 Seiten. Preis: 17 Euro. ISBN: 978-3-8334-80911

weiterlesen >

Der Traum, sich ins rechte Licht zu stellen Oder: Bonbonsuche im Beratungsmarketing

Für Berater/-innen wie Coaches und Supervisoren gilt, was für alle gilt: Nur das Besondere zählt. Daher folgt Birgitt Morrien dieser Maxime auch in der Kommunikations- und Marketing-Beratung von Kollegen: Das Beste, das in uns steckt, herausfinden und sich darin wirksam zeigen!
Das zu wagen und darin beharrlich zu bleiben ist bestimmt kein leichtes Spiel. Und doch ist dies die einzige Chance, weil wir es einfach selbst tun müssen – uns selbst ins rechte Licht stellen. Wer sonst!

weiterlesen >

Perspektiven gewinnen im Coaching, Teil 1: Erst loslassen, dann aufsteigen

Mit Coaching den Wandel bewältigen!

Wie Birgitt Morrien als Senior Coach DBVC Medienschaffende darin unterstützt, ihre beruflichen Herausforderungen unter zeitweilig schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen wirksam zu klären, zu lösen und zu bewältigen. Coaching-Blogger veröffentlicht einen Beitrag der Kölner Kommunikationsiwssenschaftlerin für promedia, Entscheider-Magazin der Medienbranche:

weiterlesen >