Rebel Writing

Birgitt E. Morrien

 

Hier setze ich als Coach, Autorin und Speakerin eigene Akzente, indem ich etwa innovative Zukunftsvisionen aufgreife und verarbeite. Es geht mir darum zu zeigen, dass da, wo es (scheinbar) keine Möglichkeit gibt, die Möglichkeit im Unmöglichen gefunden werden muss. Etwa durch #DreamGuidance.

Beispiel dazu aus dem Coaching: Einer Mutter mit drei Kindern, berufstätig als PR-Expertin, fehlt die Zeit, um ein Herzensprojekt zu verfolgen: einen Roman zu schreiben. Da dies so ist, beschließt sie im Coaching, die Romanform radikal auf ihre individuellen Möglichkeiten hin zuzuschneiden. Von da an schreibt sie auf dem Weg zur Arbeit täglich morgens und abends in der U-Bahn ein kleines Fragment.

Diese fragmentarische Sammlung überarbeitet sie nach einem Jahr und bringt diese in einer mehrtägigen Auszeit zwischen zwei Buchdeckel. Unter dem im Coaching entwickelten Titel „Disruptiver Rohling: Bellende Mütter verquatschen sich nicht“ veröffentlicht sie ihren Roman als E-Book im Selbstverlag und verschenkt die Publikation an Freund*innen und gezielt an Kritiker*innen im gesamten deutschsprachigen Raum. Die Resonanzen reichen vom kongenialen Verriss bis zum Hohelied auf die futuristische Verve, die man der Autorin zuschreibt. In der Weise polarisierend, erreicht ihr Text eine ungeahnte Öffentlichkeit.

Sie wird zu Talkshows eingeladen und spricht als Expertin für Rebel Writing an Hochschulen, um Studierende zu inspirieren, disruptiv zu denken. Sie erhält ein Stipendium, das ihr eine erwerbsberufliche Auszeit eröffnet und Raum schafft für neue Möglichkeiten.

 

 

Sinnstiftende Karrieren: 

Theorie für die Praxis des Wandels

Ein halbes Hundert Stories aus erster Hand

Im Spiegel der Presse

 

 

Schreibe einen Kommentar