Staatlich gefördert: Beratung für den Wandel

Best Practice Prozessberatung
für kleine und mittlere Unternehmen im Wandel

80 Prozent finanzielle Förderung möglich

 

Angebot

Beratung für die zukunftsfähige Praxis zu Themen wie:
– Personalführung und Prozessoptimierung
– Wissensmanagement und Kompetenzentwicklung,
– Kommunikation in Zeiten des digitalen Wandels
– Chancengleichheit und Diversity sowie Gesundheit

 

Adressatinnen und Adressaten (bisherige und mögliche Schwerpunkte)

Kleine und mittlere Jung- und Traditionsunternehmen
Kommunikations- und Medienbranche
Kultur- und Sozialbereich
Gesundheitsbereich: Allgemeinärztliche Praxen, Fachärztliche Praxen, Zahnärztliche Praxen …

 

Nutzen

Wir begleiten Sie durch kritische Veränderungen und führen Sie
zu neuen Möglichkeiten des Gelingens im Business

  • Führung entlasten und unterstützen
  • Effizientes Stress- und Selbstmanagement entwickeln
  • Mitarbeitermotivation stärken
  • Teamgeist fördern
  • Mitarbeiterfindung und -bindung noch weiter professionalisieren
  • Strukturen optimieren
  • Ungenutzte Ressourcen identifizieren
  • Arbeitsabläufe verbessern und Zuständigkeiten klären
  • Kreativität für notwendige Innovationen freisetzen
  • Neue Kundinnen/Klientinnen/Patientinnen und Kunden/Klienten/Patienten gewinnen und halten
  • Wirksame Möglichkeiten der Kunden-, Klienten- und Patientenbindung entwickeln
  • Digitaler Wandel: Chancen für das Business/die Praxisarbeit und die Unternehmens- bzw. Praxiskultur;
    neue digitale Kommunikationstools angemessen//erfolgreich einsetzen


Finanzierung, fast geschenkt  (Flyer)

Finanziell zu 80 Prozent anteilig gefördert aus Bundesmitteln im
Rahmen des Förderprogramms unternehmensWert:Mensch uWM / uWM+


Referenzen (ausgewählt)

  • Lloyd Marina & Boardinghouse / Rüdiger Magowsky, Bremerhaven
  • Partnership International e.V. (ehemals Fulbright-Gesellschaft) /
    Rüdiger Muermann, Köln
  • Wertheim Business- und Kulturcenter / Oliver A. Struch, Köln
  • Zahnarztpraxis Dr. Claudia Bellen, Neuwied
  • Hausarztpraxis Dr. Jutta Kempe-Husemann, Dortmund
  • Hausärztliche Gemeinschaftspraxis Overbeck/Reddemann, Köln

 

Presse
„Genau zur richtigen Zeit”, in: IHKplus (10/2017)
„Best-Practice-Beratung, fast geschenkt“,
in: unternehmensWert:Mensch (7/2017)

Mehr Medienstimmen: COP-Coaching.com >Referenzen >Medienecho

Mehr Fördermittel: U.a. für die Beratung kleiner und mittlerer Unternehmen bzw. Organisationen zu Fragen personalpolitischer und arbeitsorganisatorischer Herausforderungen durch die digitale Transformation.

 

 

Die Expertinnen:

Dipl. rer. com. Birgitt E. Morrien (59), US-diplomierte Medienwissenschaftlerin, Senior Business Coach DBVC, PR-Journalistin dju,  Kommunikationsberaterin und Buchautorin dju.Tätig in eigener Beratungspraxis COP – Coaching, Organisation und PR, seit 1995 in Köln und bundesweit. Mehr: COP-Coaching.com

Karola Berlage (58), Diplom-Pädagogin (FU Berlin / WWU Münster), Supervisorin und Prozessberaterin, Psychotherapie HP. Freiberufliche beratende Tätigkeit in eigener Praxis seit 1994 neben führungsverantwortlichen Aufgaben in fester Anstellung. Seit 2015 im Schwerpunkt selbstständig. Mehr: KarolaBerlage.de

 

Kontakt:

COP – Coaching, Organisation & PR
Dipl.rer.com. Birgitt E. Morrien, M.Sc./USA
Senior Business Coach DBVC

Krüthstr. 27
D-50733 Köln

Fon: +49 221 739 32 62
E-Mail: contact@cop-morrien.de
Homepage: http://www.cop-morrien.de

Coaching-BloggerTwitter LinkedIn
FacebookXing Google+Youtube

 

 

 

Schreibe einen Kommentar