Was hat Liebe mit dem Business zu tun?

Dem Ruf folgen. (Foto: Birgitt Morrien. Bhutan 2012)

Oliver Andreas Struch:

Das WERTHEIM ruft mit diesem Meetup zur Zusammenkunft all derer auf, denen es etwas bedeutet, bewusst zu sein. Sich seiner selbst in dieser Welt bewusst zu sein. Mal innezuhalten. In regelmäßigen Abständen wollen wir uns darüber austauschen, was wirklich wichtig ist im Leben.

Das Wertheim ist ein Business- und Kulturcenter – der eine oder andere wird sich also fragen, was das mit Liebe zu tun haben soll. Welchen Stellenwert hat die Liebe im Business? Ist im Geschäftsleben überhaupt Platz für Liebe? Die Antwort scheinen wir alle zu kennen.

Um Impulse zu setzen, wird es am Anfang der Meetups stets einen kleinen Ignition-Talk geben, der gerne in angeregte Unterhaltungen und Networking „ausarten“ darf. Bei aller Ernsthaftigkeit kommt auch die Freude im Wertheim nie zu kurz.
Dieses Meetup wurde in Partnerschaft mit der Kölner Coachin Birgitt E. Morrien organisiert.

Es fußt auf Morriens Erkenntnis, dass es für viele schon zum Alltag gehört, die Herausforderung von Brüchen in ihrer Berufsbiografie kreativ zu bewältigen. In den kommenden Jahren wird dieser Trend durch die Digitalisierung und Globalisierung noch einmal dramatisch zunehmen. Wie kann Liebe hier wirken und neue Wege aufzeigen? Damit wollen wir uns an diesem Abend beschäftigen.

Bereits seit 20 Jahren führt Morrien Ratsuchende am Wendepunkt – Unternehmen wie Einzelpersonen – im Coaching mit DreamGuidance zu neuer Klarheit und Handlungssicherheit. Disruptiven Märkten begegnet die Buchautorin und Performerin mit zukunftsfähigen Mentaltechniken, die das Mindset transformieren und exponentiell erweitern.


Mehr inhaltliche Informationen:
contact@cop-coaching.com

Mehr zum Wertheim:
hallo@wertheim-cologne.com

 

 

Share

Kommentar Schreiben