| Zwischenrufe

Trumpeterei, Schlüssel zur Macht

Unter Beschuss

KURZ UND KNAPP von Birgitt Morrien 

Durch sexistische Trumpeterei* ins Oval Office. In "Fear of a Female President" hat Peter Beinhart, Professor für Journalistik und Politikwissenschaft an der City University of New York im Magazin "The Atlantic" ausgeführt und belegt, wie und warum das möglich war. 

Darin zitiert er eine ganze Reihe von Studien, die dokumentieren, Hillary Clintons Griff nach dem Präsidentschaftsamt habe eine Welle der Frauenverachtung verursacht, die noch Jahre nachwirken werde. Dass mehr als die Hälfte aller Männer sich durch machtvolle Frauen in ihrer Potenz bedroht fühlen, ist laut Beinhart durch die akademische Literatur hinlänglich belegt.

Hoffentlich stellt sich in punkto Sexismus nun nicht ein, was für den Rassismus durch Obamas Präsidentschaft nachgewiesen wurde. Aktuellen Studien folgend ist der gesellschaftlich akzeptierte Rassismus im Laufe der achtjährigen Amtszeit Obamas sogar noch gewachsen.

 

*von mir kreierter Begriff, der den Namen Trump mit lärmendem Humbug verbindet.

 

50 sinnstiftende KARRIEREN by COP-Coaching

Share

Kommentar Schreiben