Sinnstiftende Karrieren: Offline sind wir auch was wert

Ein Zeichen setzen

COP-Newsletter 1/2015

Inhalt:

NEWS & INSPIRATIONEN

  1. Mit 27 oder 72 den eigenen Weg finden und gehen
  2. Grenzen setzen: Der Optimierung widerstehen
  3. Scherben bringen Glück: Morrien@Exhibition
  4. Coaching-Erfolg: „Geschafft! Ich folge meinem Traum“
  5. Sich was trauen
  6. Transformation der Medien: Der "Innovation Report"
  7. Konzertante Seminare: Einfach alle/s verbinden
  8. Intelligente Sensibilität
  9. Narzisstisch motivierte Internetnutzung
  10. Frauen der digitalen Zukunft
  11. Von den Strömungen der Zeit getragen

 

.
COACHING - ANGEBOT
diverse Themen s.u.

 

+ + +    N E W S    &    I N S P I R A T I O N E N     + + +

01. Mit 27 oder 72 den eigenen Weg finden und gehen
47 Coachees, darunter zahlreiche Journalistinnen und Journalisten, berichten begeistert von ihren Beratungserfahrungen bei Senior Business Coach DBVC Birgitt Morrien. Auf bodenständige Art humorvoll verbindet die US-diplomierte Kommunikationswissenschaftlerin und Inspiratorin ebenso fachlich fundiert wie persönlich souverän scheinbar gegensätzliche Ansätze, wenn es ihr um die kreative Lösung berufsbezogener Herausforderungen geht.

02. Grenzen setzen: Der Optimierung widerstehen
„Selbstoptimierung bis zur Erschöpfung – Widerstandskraft und psychische Gesundheit von Frauen“ war jüngst das Thema der 21. Jahrestagung des Arbeitskreises Frauengesundheit in Medizin, Psychotherapie und Gesellschaft e.V. Mehr als 200 Expertinnen trafen sich dazu in Köln, darunter erstmalig auch Coaches.

03.  Scherben bringen Glück: Morrien@Exhibition
Westfalen – Das Falkenhof Museum Rheine verlängert die Ausstellung „Das Erbe der Morrien“ bis zum 1. Februar 2015. Grund ist das anhaltend große Besucherinteresse. Die spektakuläre Ausstellung setzt erstmalig ein bedeutendes westfälisches Kulturerbe in Szene. Nachfahrin Birgitt Morrien freut sich über den Erfolg des Projektes.

04. Coaching-Erfolg: „Geschafft! Ich folge meinem Traum“
Ein  Coaching-Angebot führt einen frustrierten Londoner Journalisten auf die Fährte eines lang vergessenen Traums. David Rockner berichtet, wie Senior Business Coach DBVC Birgitt Morrien ihn dazu brachte, dieser Spur zu folgen. In der Zusammenarbeit mit ihr entwickelte er eine Strategie, um seinen Lebenstraum Realität werden zu lassen.

05. Sich was trauen
Eine Berliner Künstlerin fühlt sich gefangen in den Klauen ihres Broterwerbs. Durch eine heilsame Konfrontation im Coaching jedoch wendet sich das Blatt für sie: Das Fragmenthafte ihres Schaffens, unter Druck entstanden, erkennt sie als Charakteristikum ihrer Kunst an und traut sich nun damit erstmalig an die Öffentlichkeit.

06. Transformation der Medien: Der "Innovation Report"
„Wir müssen endlich beginnen, unsere Print-Traditionen vor dem Hintergrund unserer digitalen Bedürfnisse infrage zu stellen.“ So steht es im „Innovation Report“ der „New York Times“. Hire and Fire ist dabei wenig zielführend. Denn die Frage nach dem Strukturwandel und dem Weg des Veränderungsprozesses bleibt damit unbeantwortet.

07. Konzertante Seminare: Einfach alle/s verbinden
Tönen für eine spirituell verhungerte Welt, die inspiriert werden möchte. Darauf zielt ein Angebot von Birgitt Morrien, die es an der Zeit findet, in dieser Weise die Stimme zu erheben. Mit ihrem Eventkonzept legt sie den Grundstein für ein Vorhaben, das freien stimmlichen Ausdruck auf einfache Art überzeugend mit digitaler Kommunikation verbindet.

08. Intelligente Sensibilität (Kolumne)
Unser Herz sollte die Intelligenz eines Radars besitzen, der uns sicher durch alle Lebens- und Karrierefragen leitet. Denn auch so manche berufliche Richtungsfrage ist eben mit dem Kopf allein nicht zufriedenstellend zu beantworten. Clarice Lispector spricht in ihrer Kolumne von "intelligenter Sensibilität".

09. Narzisstisch motivierte Internetnutzung
Jetzt ist es amtlich: Social Media wie Twitter und Facebook sind die bevorzugten Foren narzisstischer Persönlichkeiten. So der ARD-Forschungsdienst jüngst in einem  Beitrag über Motive und Funktionen der Internetnutzung. Ob da Coaching helfen kann?!

10. Frauen der digitalen Zukunft
EDITIONF, ein innovatives Online-Magazin, feiert aktuell 25 Frauen, die mit ihren Ideen, ihrem Handeln und ihrem Engagement die digitale Gesellschaft entscheidend vorantreiben. Diese Vordenkerinnen stehen stellvertretend für eine neue digitale Riege vieler Frauen.

11. Von den Strömungen der Zeit getragen
Über die Balance, über alte Gesetzmäßigkeiten als Grundlage gelingenden Handelns. Birgitt Morrien und die Kunst, den rechten Augenblick zu erkennen und zu nutzen.

 

+ + +  C O A CH I N G – A N G E B O T + + +
Suffix-Coaching forever!
————————————————————————

Ausgewählte Coaching-Themen
für Einzelne und Gruppen.

Coaching-Fortbildung 2015

Finanzielle Förderung möglich.

##################################################

REFERENZEN zur Beratungsarbeit
von Birgitt E. Morrien finden Sie hier:
Zahlreiche Kunden- und Pressestimmen
http://www.cop-morrien.de/referenzen/

##################################################

Impressum

COP – Coaching, Organisation & PR
Birgitt E. Morrien, M.Sc./USA
Krüthstr. 27
D-50733 Köln

Fon: +49 221 739 32 62
Fax: +49 221 739 17 69

Homepage:
http://www.cop-morrien.de

E-Mail: contact@cop-morrien.de
Weblog: http://www.coaching-blogger.de

Twitter: http://www.twitter.com/CoachingBlogger
Youtube: http://www.youtube.com/user/Dreamguidance

 

Redaktion:

Konzept & Redaktion: Birgitt E. Morrien
Redaktionsassistenz: Diana Rotaru

Newsletter anmelden: contact@cop-morrien.de
Newsletter abmelden: contact@cop-morrien.de

Urheberrechtshinweise:
Texte aus diesem Newsletter dürfen nur unter Angabe von Quelle und
Autor/-in zitiert werden.

Datenschutz:
Ihre Daten werden selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben.

Haftungshinweise:
Alle Informationen auf diesen Seiten wurden sorgfältig ausgewählt
und zusammengestellt. Dennoch können wir keine Gewähr für
die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen übernehmen.
Die Verantwortung für eventuelle externe Beiträge liegt bei den
jeweiligen Autoren/-innen. Sie geben nicht unbedingt die Meinung der
Redaktion oder die von COP wieder. Ebenso übernehmen wir keinerlei Haftung
für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten
sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

 

Share

Kommentar Schreiben