Frauen der digitalen Zukunft

Eine Auswahl von acht aus den 25

ANNA ALEX UND JULIA BÖSCH, GRÜNDERINNEN VON OUTFITTERY
Sie zeigen Männern , wie sie sich anziehen können. Anna Alex und Julia Bösch gründeten 2012 Outfittery, den Online-Shopping-Dienstleiter für Männer.

ZOË BECK, VERLEGERIN CULTURBOOKS
Zoë Beck bringt mit Culturbooks anspruchsvolle Texte heraus, die im Mainstream der Verlage keinen Platz finden. Bei der diesjährigen Frankfurter Buchemesse war Zoë Teil des ersten #twitteratur-Festivals.

KATHARINA BORCHERT, GESCHÄFTSFÜHRERIN VON SPIEGEL ONLINE
Katharina Borchert hat mit dem Sprung ins Netz ihre Karriere gestaltet: Acht Jahre, nachdem sie ihr Blog „Lyssas Lounge“ (http://www.lyssas-lounge.de/) startete, wurde sie 2010 CEO von Spiegel Online.

DR. JOANA BREIDENBACH, GRÜNDERIN BETTERPLACE
Dr. Joana Breidenbach ist eine der Gründerinnen von Betterplace, inzwischen Deutschlands größte Spendenplattform, außerdem ist sie Gründerin und Leiterin des Betterplace Lab, dem Think-and-do-Tank der Organisation.

CAROLINE DRUCKER, HEAD OF INTERNATIONAL BRAND COMMUNICATIONS BEI ETSY (IN ELTERNZEIT)
Caroline Drucker: Kanadierin, Mama, erst Deutschland-Chefin von ETSY, jetzt für die internationale Markenkommunikation verantwortlich. Sie brachte VICE nach Deutschland und wurde dann Marketing Managerin bei Soundcloud.

JEANNETTE GUSKO, COMMUNICATIONS DIRECTOR CHANGE.ORG DEUTSCHLAND
Jeannette Gusko versteht den digitalen Wandel in vielerlei Hinsicht: Sie unterstützt Menschen bei Change.org, mit Online-Kampagnen Gehör bei Entscheidungsträgern zu finden und forscht außerdem zu neuen Formen der Arbeit und Change Management in Startups.

DONATA HOPFEN, VERLAGSGESCHÄFTSFÜHRERIN BILD
Bei der BILD hat mit Donata Hopfen eine Digital-Frau das Sagen. Print und Online stehen nicht mehr als zwei getrennte Säulen nebeneinander, Donata soll sie verbinden. Seit April 2014 ist sie Verlagsgeschäftsführerin der BILD Gruppe.

GESCHE JOOST, PROFESSORIN FÜR DESIGN RESEARCH AN DER UNIVERSITÄT DER KÜNSTE BERLIN
Fast wäre Gesche Joost, Netzexpertin in Peer Steinbrücks Wahlkampfteam, die erste Internetministerin in Deutschland geworden. Als „Digital Champion“ berät Gesche nun für Deutschland die EU-Kommission zum Thema digitaler Wandel

Quelle: EDITIONF

Literatur & Support: Medienkarrieren & Coaching

Schreibe einen Kommentar