Chancen des Internets besser nutzen durch Coaching

Um auch in einer digitalen Zukunft wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen wir komplexen Herausforderungen ebenso komplex begegnen. Das gelingt nur ganzheitlich. Coaching-Methoden wie DreamGuidance unterstützen dies. Daher startet COP-Coaching eine neue Publikationsreihe, die „Impulse zur Förderung mentaler Mobilität im Medienbusiness“ liefert. Die Startpublikation zur Bedeutung der Social Media für Management & Kommunikation hat Birgitt Morrien verfaßt.

Titel der Startpublikation:
Glaubwürdigkeit stärken & Chancen des Internetzeitalters besser nutzen durch Coaching mit DreamGuidance. Zur Bedeutung der Social Media für Management & Kommunikation

Autorin:
Birgitt Morrien


Reihe:
COP-Coaching: Impulse zur Förderung mentaler Mobilität im Medienbusiness
 


EINLEITUNG

Um die immensen Chancen des Internetzeitalters umfassend nutzen zu können, braucht es eine neue Haltung: Die Besten werden künftig nur noch von den Unternehmen rekrutiert werden können, die kreative Aufgaben und Raum für selbstbestimmtes Handeln bieten bei transparenter Führung und Kommunikation. Coaching kann helfen, notwendige Haltungsänderungen in diesen Bereichen zu fördern, um auch in Zukunft wettbewerbsfähig zu bleiben.

Glaubwürdigkeit und Vertrauen in die Kraft von Unternehmen, Verbänden und Institutionen liegen mehr denn je in der Fähigkeit ihrer Führungspersönlichkeiten zur symmetrischen Kommunikation mit Kundinnen und Kunden, Mitarbeiter_innen und Geschäftspartner_innen. In der Ära der Social Networks und alternativen Medien geben sich immer weniger Menschen mit dünnen Statements und abgenutzten Floskeln zufrieden. Immer mehr wollen die Entscheider_innen selbst hören, sehen – und verstehen.

Dabei ist der Innovationsdruck in der Medienbranche so enorm, dass oft alles kreative Denken erlahmt. Stress jedoch blockiert die für schöpferische Impulse zuständige vordere Gehirnregion. Um diese Blockade aufzulösen, nutze ich seit 15 Jahren im Coaching über die Kognition hinaus auch die intuitive Intelligenz. Mit meiner ganzheitlichen Methode DreamGuidance, zu der inzwischen zahlreiche Veröffentlichungen (u.a. eine Forschungsstudie in Kooperation mit der Universität Hannover) vorliegen, lässt sich dieses Wissen planmäßig für die berufliche Praxis nutzen.

Das Internet ist so real wie jeder andere T/Raum: Zwar können wir den Cyberspace mit Parametern wie Höhe, Breite, Tiefe der mechanischen Physik nicht ausloten. Insofern gibt es diesen Raum gar nicht. Dennoch spiegelt sich unser Alltag in beiden Räumen. Geistige Räume wie etwa der gelenkte Tagtraum oder Trancen eignen sich hervorragend als Laboratorien, die uns zu neuen Lösungen im Arbeitsalltag inspirieren. Der Zugriff auf die mächtigen Wissensressourcen des sogenannten Unbewussten ist möglich durch den Schlüssel DreamGuidance.

Auf Fremdanpassung hin konditionierte Geister werden den neuen Anforderungen, die sich uns inzwischen auf allen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Ebenen stellen, kaum standhalten können. Längst gelten in der Physik und im globalisierten Business-Alltag neue Gesetze. Hier wie da erscheint vieles unwägbar geworden, als Schwingung oder Möglichkeit gewissermaßen unspezifisch präzise. Diese Wirklichkeit wandelt sich ständig und erfordert daher ein hohes Maß an Balance und Kreativität: Traditionell bewährte (Geschäfts-)Konzepte sind in digitalen Zeiten schnell obsolet, sodass nur geistig Bewegliche die komplexen Herausforderungen mit Erfolg beantworten können.

Das Tempo des Medienwandels spiegelt sich in der Syntax eines Vortrages zum Thema „Glaubwürdigkeit in gläsernen Zeiten. Social Media, Internet und transparente Rhetorik“. Der in Schlaglichtern verfasste Impuls spiegelt das Stakkato der Neuen Medien.

Die vorliegende Publikation umfasst diesen von mir im vergangenen Jahr auf dem Coaching-Kongress des Deutschen Bundesverbandes Coaching in Wiesbaden gehaltenen Vortrag im Wortlaut sowie eine inhaltlich und grafisch erweiterte Artikelversion, die im Coaching-Blogger und im Newsletter der IHK Köln veröffentlicht wurde. Als kleiner Pressespiegel sind zwei aktuelle Meldungen aus Focus Online beigefügt, die den Vortrag und meine jüngste Buchveröffentlichung berücksichtigen. Interessierte finden weitere umfassende Medienresonanzen (TV/HF/Print) aus 15 Jahren Beratungsarbeit auf meiner Homepage COP-Morrien.de > Referenzen.

 

Morriens Bücher

 


 

Share

5 Kommentare

Kommentar Schreiben