| Rezensionen

Film, Business & Sibirien: Was ein Manager von einer Schamanin lernen kann

Nachdem sich Senior Business Coach Birgitt Morrien im vergangenen Jahr für ihr neues Coaching-Buch schamanische Inspirationen in Sibirien geholt hat, debütiert Minu Barati als Filmproduzentin* mit „Ausgerechnet Sibirien“. In der Hauptrolle: Joachim Król. Er zeigt, was es braucht, wenn es sonst nicht weiter geht: Die Erfahrung, besungen zu werden.

Ausgerechnet Sibirien! – Matthias Bleuel (JOACHIM KRÓL), pedantischer und zwanghafter Logistiker des Modeversandhandels Fengler aus Leverkusen, lebt seit der Scheidung von seiner Frau Ilka (KATJA RIEMANN) wie betäubt vor sich hin.

Da beauftragt ihn der russlandsentimentale Direktor Fengler (MICHAEL DEGEN), in eine winzige Verkaufsstelle des Unternehmens in Südsibirien zu reisen. Das hat Bleuel gerade noch gefehlt! Mit dickem Daunenmantel, Pfefferspray und Desinfektionsmittel bewaffnet, erwartet Bleuel Eis, Schnee und Gefahr. Und schon als sein Anschlussflug in Novosibirsk gestrichen wird, ist Bleuel aufgeschmissen und völlig überfordert von der fremden Kultur und Sprache.

Zum Glück rettet ihn sein alter Schulfreund Holger (ARMIN ROHDE), in Russland als windiger Geschäftsmann in Sachen Energie unterwegs, aus der Patsche. Am Ziel seiner Reise, will sich Bleuel in gewohnter Manier an die Arbeit machen. Doch keine Chance: Sein junger Dolmetscher Artjom (VLADIMIR BURKALOV) gibt ihm schnell zu verstehen, dass die Uhren in Russland anders ticken.

Als sich Bleuel bei einem Konzert auf den ersten Blick in die schorische Sängerin Sajana (YULIA MEN) verliebt, reist er ihr mit Artjom hinterher und zwischen den ungleichen Männern wächst eine Freundschaft. Bleuel begibt sich auf eine skurrile Reise in den Zauber des sibirischen Sommers und die Tiefen seines Herzens…

Regisseur Ralf Huettner (Deutscher Filmpreis für VINCENT WILL MEER) und die Produzentinnen Minu Barati und Skady Lis haben mit Joachim Król (ZUGVÖGEL – EINMAL NACH INARI, DER KRIEGER UND DIE KAISERIN, TOM SAWYER) die Ideal-Besetzung für die Hauptrolle in ihrer Fish out of Water-Komödie gefunden, in der ein perfektionistisch pedantischer Versandhauslogistiker ans Ende der Welt geführt wird und dort ein neues Leben entdeckt.

Keiner schafft es, so einfühlsam zu rühren, ohne rührselig zu sein, und seine Charaktere mit einem verschmitzten Lächeln mit Ecken und Kanten zu versehen. An seiner Seite stehen die bekannte russische Schauspielerin Yulia Men und der Shooting Star Vladimir Burlakov (Bayerischer Fernsehpreis für „Marco W. – 247 Tage im türkischen Gefängnis“). In weiteren Rollen werden Katja Riemann (EIN FLIEHENDES PFERD, ROSENSTRASSE), Armin Rohde (KEINOHRHASEN, UNTER BAUERN) und Michael Degen („Nicht alle waren Mörder“) zu sehen sein.

AUSGERECHNET SIBIRIEN wird produziert von Minu Barati (Jooyaa Filmproduktion) und Skady Lis (Getaway Pictures), in Co-Produktion mit CTB Film Production und cine plus Filmproduktion, in Zusammenarbeit mit ZDF und arte, gefördert mit Mitteln von Film- und Medienstiftung Nordrhein-Westfalen, Medienboard Berlin Brandenburg, Filmförderungsanstalt und Deutschen Filmförderfonds. Beta Cinema übernimmt den Weltvertrieb.


Pressekontakt:

LimeLight PR
Petra Schwuchow & Natalie Graf
Tel.: 030 / 263 96 98 – 0
E-mail: petra.schwuchow@limelight-pr.de; natalie.graf@limelight-pr.de

 

*gemeinsam mit Getaway Pictures

Aktueller Lesetipp: Rd. 40 Klientenberichte über das Coaching mit DreamGuidance bei Birgitt Morrien

Share

Ein Kommentar

Kommentar Schreiben