Karrierenöte, Crash & Coaching: Birgitt Morrien und die Banken

Obgleich in fachlichen Fragen des Finanzwesens nur mäßig bewandert, häufen sich von dort bei Birgitt Morrien dennoch jüngst die Anfragen. So lassen sich etwa Analysten, in der Bankenkrise unfreiwillig zu Vertriebskräften mutiert, von der Kölnerin im Perspektiven-Coaching beraten, um für sich neue Aufgabenfelder  zu eruieren.

 

Karriere-Coaching für Lebensläufe am Wendepunkt

Seit einigen Jahren veröffentlicht Coaching-Blogger Beiträge von Klientinnen und Klienten, die über ihre Erfahrungen im Karriere-Coaching mit DreamGuidance bei Birgitt Morrien berichten. Die inzwischen 36 Klientenberichte werden im kommenden Jahr im Kösel-Verlag erscheinen.

Die Liste der Autorinnen und Autoren mit ihren Coaching-Storys umfasst verschiedenste Berufsgruppen, insbesondere Kommunikations- und  Medienschaffende. Mit ausgewählten Coachee-Fotoportraits sind sämtliche Storys im Coaching-Blogger online first publiziert . (>Themen >Fallgeschichten)

Mehr zum Coaching am Wendepunkt: Heide Simonis im Gespräch mit  Birgitt Morrien über „Karrieren am Ende“.

 

Women wanted! 

6th CR & Responsible Investment Conference /  Frankfurt. Ein Ort, wo das Gespräch unter Expertinnen und Experten den Faktor „Human Capital“ in der Bankenkrise nicht vernachlässigen sollte. Zumindest am Rande bietet das Forum auch Raum für informellen  Austausch dazu, etwa  unter dem Gesichtspunkt Gleichberechtigung.  Dafür dürften sich zumindest die wenigen Referentinnen  (6 Prozent) auf den Panels interessieren. 
 

Brandeins-Chefredakteurin & -Verlegerin

Gabriele Fischer widmet die aktuelle Ausgabe ihres Wirtschaftsmagazins dem „Schwerpunkt Rechnen“. Darin findet  sich auch Inspiration für Umsteiger/innen: Der Maler Roman Opalka entwarf sich als Künstler neu, indem er Zeit seines Lebens nichts anderes  als Zahlen malte. Übrigens erfolgreich. Bei Christie’s erzielten drei seiner Gemälde einen Auktionspreis von exakt 1 285 366 Dollar. 

  
„Mit Volldampf Richtung Staatsbankrott und Inflation – und wie weiter?“

Dieser sehr praktisch ausgerichteten Frage stellt sich Rolf Morrien. Wer gewinnen will, so der Rheinbrohler Finanzanalyst, muss rechtzeitig Geld in echtes Vermögen verwandeln, in Sachwerte. Denn nur diese Anlageformen werde die größte Herausforderung der Hyperinflation und Weltwirtschaftskrise überstehen.

 
Mysterium Geld
- Emotionale Bedeutung und Wirkungsweise eines Tabus

Geldsysteme fallen nicht vom Himmel. Sie werden von Menschen gemacht. Im großen historischen Rahmen zeigt der Top-Finanzfachmann und Tiefenpsychologe Bernard Lietaer, wie psychische Verhaltensmuster, mythologische Vorstellungen und kulturelle Konzepte die emotionale Grundlage von Geldsystemen bilden.
 

Share

Ein Kommentar

Kommentar Schreiben