#lit.Cologne: Adieu, digitales Dogma!

Anlässlich der lit.Cologne las Birgitt Morrien gestern im Rahmen der Reihe "Modernes Archiv" aus "Die Befreiung vom digitalen Dogma". Darin zeigt die Kommunikationswissenschaftlerin und Senior Beraterin, dass und wie ganzheitliches Coaching berufliche Neuausrichtungen sinnstiftend inspirieren kann. Mit ihrer DreamGuidance-Methode bietet sie seit 20 Jahren Orientierungshilfe in Zeiten des Wandels jenseits des Mainstreams.

Birgitt Morrien führt auf neue Wege mit bewährten Mitteln

Konzentration lautet das Gebot der Stunde, um zu den Möglichkeiten einer kreativen Antwort auf die allgegenwärtige Informationsüberforderung durchzudringen. Wo wir nicht bei uns sind, laufen wir  Gefahr, dauerhaft den Bezug zu uns selbst zu verlieren. Das ist nicht nur traurig, es ist auch teuer, weil wir so den Zugang zur Quelle unserer schöpferischen Kraft einbüßen.

Seit 20 Jahren führe ich Leader und Kreative im Coaching zurück zu sich selbst, wo sie außer sich geraten sind. Es ist eine Art „Re-ligio“*, also ein Akt der Rückverbindung, auf die meine ganzheitliche Coachingmethode „DreamGuidance“ im Kern zielt. Erst diese Wiederverbindung mit sich selbst schafft die Grundlage für wegweisende Innovation, die sich traut, frei von Konvention zu handeln.

Eine Art moderner Konvention sehe ich inzwischen im digitalen Dogma. Die zunehmende Virtualisierung aller Arbeits- und Lebenswelten hat dazu geführt, dass wir unser Denken diesem Dogma unterordnen. Und jegliches Dogma provoziert eine gesunde Skepsis in mir: Welche Möglichkeiten gibt es für Business und Karriere gerade jetzt jenseits des digitalen Mainstreams?

Dieser Band versammelt einige meiner Beiträge aus den vergangenen 10 Jahren, die dazu anregen möchten, sich selbst (wieder mehr) dazu zu ermächtigen, auf die eigene Stimme zu hören, um so womöglich vollkommen neue Trends in und außerhalb der (Neuen) Medien zu initiieren. Solche, die alle vollkommen überraschen, weil kein Mensch je damit gerechnet hätte. Die geniale Lösung ist immer einfach.

*von lat. religare zurück verbinden. In der Kunst der Rückverbindung übe ich mich berufsbegleitend seit 20 Jahren.

 

Quelle: Die Befreiung vom digitalen Dogma durch Coaching mit DreamGuidance – Sinnstiftende Karriere-Entwicklung und kreatives PR-Management
jenseits des Marketing-Mainstreams (GRIN)

Inhalt:

Einleitende Worte

I. Essays

1. Mediale Meganova: Befreiung aus einer Eskalation der Möglichkeiten

2. Mission Marketing ist wie ein Baum. Digitale Botanik & PR-Evolution

3. Trickster: Medien, Mobbing und Möglichkeiten einer beispielhaften Transformation.

    Vom Neid und ungewöhnlicher Kundengewinnung

II. Coaching-Berichte

1. Die Metamorphose: Vom Manager zum Bestsellerautor

2. Befreiung vom digitalen Dogma: Virtuell unsichtbare Ex-Marketing-Managerin erfolgreich trotz virtueller Abstinenz

3. Senkrechtstart nach dem Zusammenbruch: Agenturleiter erfindet sich neu nach Burn-out

III. Eine Art Utopie

Trendcoaching DreamGuidance international prämiert

Literaturverzeichnis

Pressespiegel

Profil der Autorin

 

 

Share

Kommentar Schreiben