VW-Krise wenden durch neue Führungskultur?

In einem offenen Brief wendet sich Birgitt Morrien mit einer ungewöhnlichen Maßnahme an den neuen VW-Vorstand. Mit Personality Unplugged* bietet sie an, die Führungskultur des angeschlagenen Konzerns wirksam zu inspirieren.

Rückschläge nutzen, um neue Horizonte zu entdecken (Foto: Morrien / Mongolei)

Sehr geehrter Matthias Müller,

worüber wir noch nicht gesprochen haben: Um Ihr Unternehmen zu rehabilitieren, ist jede Unterstützung wichtig.

Über frühere Studienkontakte in den USA plane ich ein Gespräch mit Mark Zuckerberg zu führen. Es geht um neue kulturelle Formate, die es erlauben, aktuelle Krisen wie bei VW wirksam mit ungewöhnlichen Mitteln zu begleiten und zur Lösung beizutragen.

Gern biete ich Ihnen an dieser Stelle eine Kooperation an: Mit Personality Unplugged* könnte ich Folgendes tun:

Sie selbst und ausgewählte Spitzenkräfte inspirieren zu neuen Möglichkeiten des Mental Change Managements und Corporate Image Marketings. Das bedeutet ganzheitliche Stärkung der Einzelnen, aber auch die Option, diese Erfahrung maßgeblich in die Sozialen Netze zu kommunizieren.

Personality Unplugged* steht für eine in die Zukunft weisende Führungskultur, die visionär wirkt und ganz auf (Selbst-)Vertrauen setzt, gerade im Zeichen der Krise. Personality Unplugged* begünstigt die Erfahrung temporärer Selbstversenkung, aus der wir gestärkt und verändert wieder auftauchen. Fähig, neu zu denken.

Warum nicht in Singapur, wo ich erst jüngst einen Unternehmer im Umbruch beraten habe, einen ersten Testballon steigen lassen. Und darüber berichten. Mit oder ohne Zuckerberg.

Vertrauen braucht Zeichen, die überzeugen, weil sie wahrhaftig sind.


Mit besten Grüßen
Birgitt Morrien

Dipl. rer. com., M.Sc./USA
Senior Coach DBVC
& Buchautorin,

 

… die übrigens selbst jüngst einen „Clean Diesel“ gekauft, aber nicht wirklich bekommen hat und jetzt offen ist für Ihr Kompensationsangebot …

PS: Sie finden mich mit meinem neuen Angebot Personality Unplugged* auf dem Coaching-Kongress 2016 am 26.02.2016 in Erding. Oder auf dem Benediktushof – Akademie für Führungskompetenz, einem Kloster auf Zeit, vom 5.-7.2 oder vom 12.-14.08.2016. Ferner vor Ort in den Unternehmen bzw. in meiner Kölner Beratungspraxis nach Absprache.

 

PRESSEMELDUNG zum Thema

* pending trademark

Share

Kommentar Schreiben